Sadisten: Tödliche Liebe – Geschichten aus dem wahren Leben (Lydia Benecke)

sadisten tödliche liebeWorum geht es?
In dem Buch „Sadisten – Tödliche Liebe“ beschreibt und erklärt Psychologin Lydia Benecke Sadismus. Hierbei unterscheidet sie nicht nur Sadismus von BDSM, sondern erklärt auch eingehend die verschiedenen Ausprägungen des Sadismus.
Dadurch ermöglicht sie einem nicht nur einen Einblick in die Psyche der Menschen, sondern räumt auch mit Vorurteilen er BDSM-Szene gegenüber auf.

Durch die Verwendung von echten Ermittlungsfällen schafft sie dabei den Bezug zum wirklichen Leben und ermöglicht einen Einblick in die tiefen Abgründe der menschlichen Psyche.
Weiterlesen „Sadisten: Tödliche Liebe – Geschichten aus dem wahren Leben (Lydia Benecke)“

Der Insasse Einzelband

der insasse1504572546207220197..jpgWorum geht es?
Ein Täter, der sich als Postbote ausgibt, um unschuldige Kinder entführen und ermorden zu können und nun lebenslänglich in einem Hochsicherheitstrakt einer Psychiatrie verbringen muss.
Ein Vater, dessen Sohn vor einem Jahr von eben diesem Täter entführt wurde und keine Spur eines Geständnisses, obwohl alle anderen Fälle zugegeben wurden.
Für Max‘ Vater ist klar: er braucht Klarheit. Er muss wissen, was mit Max passiert ist.
Somit lässt er sich auf ein gefährliches Spiel ein und lässt sich selbst in die Psychiatrie einweisen, um dem Täter, und somit der Wahrheit, näher kommen zu können.
Weiterlesen „Der Insasse Einzelband“

Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen

alles5686508562347472661..jpgWorum geht es?
Leni führt ein ganz normales Leben. Sie hat ihre beste Freundin Emma, geht zur Schule und steht kurz vor dem Abitur. Sie genießt das Leben und ahnt nicht, was alles auf sie zukommen wird.
Denn statt, wie ihre beste Freundin, an ihre Zukunft zu denken und Pläne zu schmieden, muss Leni sich mit ganz anderen Dingen beschäftigen.
Immer mehr schleicht sich bei ihr die Angst ein, bis Leni diese selbst nicht mehr kontrollieren kann.
Auch erklären lässt es sich nicht, doch sie hat Angst. Immer. Vor allem jedoch davor, wieder Angst zu haben und dadurch nicht einmal den Alltag meistern zu können.
Weiterlesen „Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen“